4Pfoten on Tour - Alexandra Lange - Mobil/SMS/WhatsApp 01523/6186259

Intermediäre Brücke: „Mach weiter, halt durch… Marker kommt!“

Intermediäe Brücke - Verhalten verlängern

„Das, was Du gerade machst, ist total toll! Machst Du noch einen Moment weiter?“

Erwünschtes Verhalten bewusst „verlängern“

Die sogenannte „Intermediäre Brücke“ macht es möglich, dass Du Deinem Hund dabei unterstützen kannst, ein gerade gezeigtes Verhalten noch einen Moment länger zu zeigen.

Dieses Signal unterstützt Deinen Hund auch in schwierigen Situationen sehr gut, denn es gibt ihm ständig die Info, dass das, was er gerade tut, toll und lohnenswert ist und es motiviert ihn weiter durchzuhalten. Du gibst mit diesem Signal die Info: „Klasse, mach weiter, Belohnung kommt gleich… Klasse, mach weiter, Belohnung kommt gleich…!“ Deinem Hund fällt es somit auch leichter, sich auf das zu konzentrieren, was er ohnehin gerade schon tut.

Allein das Wiederholen dieses einen Signals macht es Deinem Hund in gewissen Situationen leichter ein gezeigtes Verhalten länger zeigen zu können. So kannst Du Deinen Hund prima unterstützen an Ablenkungen vorbei, durch enge Situationen hindurch oder bei unangenehmen Berührungen am Körper, bei Bleib-Übungen oder ähnlichem…

Die Intermediäre Brücke ist ein sogenannter „tertiärer Verstärker“, dieser kündigt ohne Ausnahme den sekundären Verstärker an – also das Markersignal – und danach kommt dann der primäre Verstärker – die Belohnung. Immer – ohne Ausnahme!

Beispiele Einsatzmöglichkeiten

  • an Hunden vorbeigehen
  • Hunde ruhig anschauen
  • durch unangenehme Situationen durchkommen
  • stressige Situationen bewältigen
  • Verhaltensweisen verlängern wie Sitz, Platz, Bleiben
  • Tricks verlängern wie Dinge berühren, auf etwas zulaufen
  • Anfassen leichter überstehen
  • und vieles mehr…

 

Der Aufbau

Am besten baust Du das Brückensignal mit 3 verschiedenen bereits bekannten Verhaltensweisen auf, so kannst Du es später für viele verschiedene Dinge einsetzen:

  1. Bewegung in Deiner Nähe – zum Beispiel neben Dir laufen
  2. Bewegung von Dir weg – zum Beispiel etwas suchen gehen
  3. ruhiges Verhalten ohne Bewegung – zum Beispiel Sitz oder Platz

 

Was Du für den Aufbau brauchst:

  1. ein ausgesuchtes Brückensignal (weiter, nana, jawoll, tacka…)
  2. ein Signal, dass Dein Hund schon recht gut ausführen kann
  3. ein bereits aufgebautes Markersignal
  4. Belohnungen

 

Der Ablauf…

  1. löse das gewählte Verhalten aus
  2. wiederhole konstant immer wieder Dein IB Signal (am Anfang erstmal kurz)
  3. markere
  4. belohne Deinen Hund

Wiederhole diesen Schritt mehrfach, auch gern mit verschiedenen Verhaltensweisen Deines Hundes.

Beendet Dein Hund das Verhalten vor dem Marker – nicht schlimm – höre einfach auf die IB zu sagen.

Die Intermediäre Brücke ist nicht dafür da, Deinem Hund zu sagen, dass er etwas länger tun „muss“, sondern es ist eine Unterstützung für ihn, quasi ein „Angebot“.

Beispielvideo:

In der Regel verstehen die Hunde sehr schnell, dass bei der IB bald der Marker kommt. Und schon kannst Du sie im Alltag einsetzen.

Auch dann gilt aber:
Sobald Dein Hund mit dem zu verlängernden Verhalten aufhört, weil es zum Beispiel zu schwierig ist in der Situation, hörst Du einfach auf die Intermnediäre Brücke zu geben. Nicht schlimm!

 

Aufbau am Beispiel Sitz

  1. Sitz Signal geben
  2. Hund setzt sich
  3. IB Signal starten – paar Mal wiederholen
  4. markern
  5. belohnen

 

Aufbau am Beispiel Spielzeug suchen

  1. Spielzeug werfen oder ruhig auslegen
  2. Hund losschicken zum Suchen
  3. Hund sucht
  4. IB Signal starten – ständig wiederholen
  5. Hund kommt beim Spielzeug an
  6. markern
  7. belohnen

 

Die Intermediäre Brücke startet IMMER erst, wenn der Hund das gewünschte Verhalten – welches verlängert werden soll – bereits zeigt!

Brückensignal - INtermediäre Brücke - Markertraining

Baue die Intermediäre Brücke auf – sie wird Deinem Hund und Dir in vielen Situationen sehr hilfreich sein!

Je nachdem für was Du das Brückensignal einsetzt, solltest Du es später auch wieder abbauen. Zum Beispiel wenn Du es zur Unterstützung für einen längeres „Bleiben“ benutzt. Aber selbstverständlich darfst Du das Brückensignal jederzeit einsetzen, um Deinen Hund in schwierigen Situationen zu unterstützen.

 

Voraussetzung Markersignal!

Die Voraussetzung für den Aufbau der Intermediären Brücke ist ein bereits aufgebautes Markersignal. Du hast noch keins aufgebaut oder weißt nicht was das ist?

Dann lies hier weiter:

MARKERTRAINING – Trainiere schlauer & effektiver!

 

Du hast Fragen zum Thema?

Melde Dich gern bei mir: info(at)4pfoten-on-tour.de

oder komm mit in unsere große

Facebook Gruppe: Training für Mensch & Hund

Schreibe einen Kommentar

Lass uns in Kontakt bleiben

4Pfoten on Tour - Hundetraining Kassel & online
Hundetraining Kreis Kassel & online

Alexandra Lange
Bahnhofstraße 18
34270 Schauenburg

Mobil/SMS/WhatsApp: 01523/6186259

Hundesuchstaffel Kassel

Pettrailing für den Kreis Kassel...


Verfolge unser Training gern auf Facebook: Auf-Hundespur.info

Mitglied im Trainernetzwerk

Trainernetzwerk Trainieren statt dominieren
Trainieren statt dominieren

Auf dem laufenden bleiben..

Lass Dich kostenlos über Kursstarts & Co hier vor Ort informieren... Beachte die Datenschutzerklärung.